Neuigkeiten
28.11.2016, 18:00 Uhr | Manfred Lehner, Marion Keller
Regionalkonferenz in Heidelberg
Hauptredner war Bundeskanzlerin Angela Merkel
Unser Mitglied Marion Keller aus Westerstetten besuchte die Regionalkonferenz in der Stadthalle Heidelberg, wo Bundeskanzlerin Angela Merkel über die großen Zukunftsfragen und die Antworten der CDU referiete.

Eine wirklich tolle Atmosphäre, berichtete Marion Keller
Heidelberg -

Die Stadthalle der Stadt Heidelberg umfasste zur heutigen Regionalkonferenz der CDU ca. 1000 Besucher. Unsere Bundeskanzlerin referierte über die Zukunftspläne der CDU im Wahlkampf 2017, es sind schließlich nur noch ca. 10 Monate bis zur Wahl. Es wurde des öfteren erwähnt, dass es ein konkurrierender Wahlkampf werde, dies aber nicht der erste sei - eine "Kuschelpolitik" sei es schließlich nicht mehr. Frau Merkel nahm sich gute zwei Stunden für ihren eigenen Vortrag sowie für die rund 15-20 Wortmeldungen, welche von sehr interessant bis leicht belächelt gingen und beantwortete ausnahmslos alle. Die meisten Wortmeldungen bezogen sich auf die aktuellen Themen wie EU, Zuwanderung, Rente, Energiewende, Mittelstand usw. Eine Wortmeldung kam von einem freiwilligen Helfer für Flüchtlinge, welcher einen kleinen Flüchtlingsjungen mit seinem Vater mitbrachte, er dankte Merkel und sagte ganz tapfer vor dieser unglaublich großen Menschenmenge, dass er gerne unserer Bundeskanzlerin die Hand geben möchte, wo sie sich Menschennah zeigte und der Kleine sehr stolz auf die Tribüne durfte um seinen Wunsch erfüllt zu bekommen. Abschließend möchte ich euch noch ein Zitat mitgeben, welches Frau Merkel in ihrer Rede genannt hat meiner Meinung nach zum Thema Toleranz und Akzeptanz: "Wer das Volk ist definieren alle und nicht ein paar." ​